Auftakt: Erstes Vernetzungstreffen im Mai 2021

Nachdem wir einen Teilnahmeaufruf insbesondere an Evangelische Schulen und deren Lehrkräfte gestartet haben, fand am 6. Mai das erste Treffen im Rahmen des Projektes “Schule-Evangelisch-Digital” statt. Dabei stand ein erstes Kennenlernen sowie die Vorstellung des Projektes und dessen Ziele im Vordergrund. Zum Reinschnuppern konnten die Teilnehmenden bereits vorab beim relilab-Café vorbeischauen und erste thematische Impulse erhalten.

Nach einer kurzen Begrüßung haben wir zunächst uns als Team vom Comenius-Institut und rpi-virtuell vorgestellt und erläutert, was wir mit dem Projekt, das von der Barabara-Schadeberg-Stiftung gefördert wird, vorhaben. Unser Ziel ist es, die Vernetzung evangelischer Schulen untereinander, aber auch bestehende Potenziale im Bereich Digitalisierung zu erfassen und weiterzuentwickeln sowie digitale Kompetenzen der Lehrkräfte zu stärken.

Wir haben uns sehr gefreut, dass sich rund 20 Lehrkräfte verschiedener evangelischer Schulen an dem Treffen beteiligt haben. Für den weiteren inhaltlichen Austausch untereinander werden weiterhin regelmäßig Vernetzungstreffen stattfinden, an denen sich auch neue Gesichter gerne beteiligen können. Weitere Informationen zu den aktuellen Terminen erhalten Sie auf unserer Eventseite! Darüber hinaus möchten wir den Teilnehmenden und Interessierten die Möglichkeit bieten, auch über die Treffen hinaus direkt zu kommunizieren. Dazu haben wir einen datenschutzkonformen Matrix-Channel (ähnlich wie WhatsApp) für das Projekt eingerichtet. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Fazit: Das erste Treffen hat bereits erste Einblicke gegeben, an welchen Stellen die Schulen technisch stehen und welche Interessen sie in Bezug auf Digitalisierung haben. Es war entsprechend ein interessantes Kennenlernen und wir freuen uns bei den nächsten Vernetzungstreffen den Austausch fortzuführen und zu intensivieren.

Leave a Reply