Projektvorstellung beim Fachtag in Rottweil

Gemeinsam mit dem Evangelischen Schulwerk Baden und Württemberg veranstaltete die Stiftung Katholische Freie Schule einen Fachtag für Leitungskräfte, um die Erfahrungen, die während der Pandemie im Umgang mit dem digitalen Wandel in den Schulen gemacht wurden, zu reflektieren und zu diskutieren.

Über 80 Kolleg*innen aus den Leitungsteams der evangelischen und katholischen freien Schulen beteiligten sich am Online-Fachtag. Die Organisation und Leitung der Tagung übernahmen Thomas Nárosy und Joachim Stängle. In seinem Einführungsimpuls fragte Nárosy mit Rückblick auf das Krisenjahr, welche „Notnägel” sich bewährt haben und wie man aus ihnen für die künftigen Herausforderungen „Nägel mit Köpfen” machen könnte?

Lehrkräfte und Schulleitungen stellten praktische Ansätze und Lösungen vor, die sie in den vergangenen Monaten innerhalb der Schulorganisation und Vernetzung sowie für die individuelle Förderung und Begleitung oder für Prüfungen entwickelt hatten. Auch wir hatten die Möglichkeit unser Projekt vorzustellen und mit den Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen.

Gerd Bürkle, Geschäftsführer des Evangelischen Schulwerks Baden und Württemberg, und Joachim Schmidt, Direktor der Stiftung Katholische Freie Schule, zogen am Ende des Tages im Gespräch eine gemeinsame Bilanz: Die Krise hat die Gelegenheit eröffnet, Neues zu probieren und auch fröhlich scheitern zu dürfen.

Wir fanden, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung mit spannenden Einblicken und Impulsen war und hoffen, dass wir die Teilnehmenden von unserer Projektidee überzeugen konnten.

Leave a Reply