Vernetzungstreffen am 9. Juni 2022

Wie können wir digitale Schulentwicklung vorantreiben? Wie kann die Digitalisierung auch in der Organisation stärker genutzt werden? Welche Lösungsansätze haben andere Schulen?

Um diese Fragen ging es nach einer kurzen Vorstellungsrunde beim digitalen Vernetzungstreffen am 9. Juni. Es zeigte sich schnell, dass derzeit die Schulorganisation und -entwicklung die Teilnehmenden stark beschäftigte. Zum einen ging es um organisationale Prozesse wie die gemeinsame Terminfindung und Koordinierung, zum anderen ging es um die Umstellung auf ein neues Lernmanagementsystem (itslearning).

Diese beiden Aspekte wurden sowohl aus Leitungsperspektive als auch aus Sicht von Lehrkräften diskutiert. Für Schulleitungen ist es natürlich wichtig, dass die Entscheidungen von möglichst allen mitgetragen werden, sonst würden auch die besten Managementsysteme nichts bringen, wenn sie nicht genutzt und gepflegt werden. Es wird deutlich: Es braucht gute Führung und transparente Kommunikation, um die Lehrkräfte an Bord zu holen!

Doch manchmal werden die Entscheidungen von Schulträgern oder auf Landesebene getroffen und den Schulen gewissermaßen “auferlegt”. Hier wünschen sich Lehrkräfte Unterstützung durch Fortbildungsangebote und Schulungen, um sich nicht alles selbst beibringen zu müssen.

Auch Vernetzung und Lösungsansätze anderer Schulen werden dabei von den Teilnehmenden als hilfreich und wichtig erachtet. Umso mehr freuen wir uns ankündigen zu können, dass unser Projekt von der Barbara-Schadeberg-Stiftung um weitere 18 Monate verlängert wird. Da wir das Projekt neu ausrichten und weiterentwickeln möchten, wird der nächste Termin erst im September stattfinden! Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.